Dolan José

Jazz Dance & Theatre Styles

Dolan José

Dolan José wurde auf den Philippinen geboren und wuchs in Vancouver, Kanada auf. Durch ein volles Stipendium am EDGE Performing Arts Center in Hollywood, studierte er sowohl Gesang, Tanz, als auch Schauspiel.

José tanzte für zahlreiche Künstler wie “Salt n’ Pepa“ in dem Hollywood-Film „Stay Tuned!“ und dem Musikvideo „Start Me Up“. Unter anderem auch für Ex-No-Angel, Vanessa in „Drama Queen“, für Natasha Thomas in „Save Your Kisses“ , für Frankee in „F*** You Right Back“ und viele mehr. Außerdem performte er bei Shows wie „Wetten Dass…?“, „Top Of The Pops“, „Viva Interaktiv“, „McChart Show“, „The Dome“, „Immerwieder Sonntags“ im ARD und „Fernsehgarten“ im ZDF. José spielte auch kleine Fernsehrollen. Wie zum Beispiel in „Booker“, „21 Jump Street“ und „The Black Stallion Returns“.

Dolan José began in Canada für CBC und CTV zu choreografieren. In Deutschland inszenierte er die Performance von Otto Waalkes, „Sieben Zwerge“ für „Top Of The Pops“, für Diesel und Mister&Lady Jeans, den Spielfilm „Männerherzen II“, für „Bringing Down The Moon“ von Joana Zimmer und er schulte Clemens Schick und choreografierte ihm die Eröffnung der „New Faces Awards“ in Berlin. Ebenso choreografierte José für sämtliche Künstler wie Michelle Hunziker, Mariella Ahrens, Ex-No-Angel, LucyDiakovska, Kate Hall, Samantha Fox, Right Said Fred, Sydney Youngblood und Belinda Carlisle in „ABBA MANIA“ auf RTL II. Choreografiert hat er außerdem folgende Promotionen fürs LIVE-Fernsehn: „Dirty Dancing“ bei der „Carmen Nebel Show“, „Hinterm Horizont“ in „Goldene Henne“, Joana Zimmer für „José Carerras Gala“ und „Musik Für Sie“ auf MDR. Er arbeitete mit angesehenen Regesseuren wie zum Beispiel Pit Weyrich und Joachim Jänkel. José choreografierte auch für ARTE den Kurzfilm „Habe Keine Angst Mein Herz“, unter der Regie und geschrieben von Aleksandar Jovanovic.

Dolan José war Mitglied des Originalcasts des Musicals “Miss Saigon” in Toronto, Canada. Zudem spielte er die Rolle von Tyronne Jackson in “FAME! The Musical“. Er wirkte außerdem mit in „Hello, Dolly!“ und „Pirates Of Penzance“. José spielte nicht bloß die Rollen des „Rusty“, „Electra“ und „Caboose“ in dem erfolgreichsten Musical weltweit, „Starlight Express“, er war dazu noch als Dance Captain für die Choreografie der Show zuständig.

In Berlin wandte er sich wieder dem Musicalleben und spielte die Rollen von „Mr. Schumacher“ und „Tito Suarez“ in „Dirty Dancing“, wo er ebenfalls Dance Captain und Stellv. Künstlerischeleiter war. Unmittelbar danach beteiligte sich Dolan an der künstlerischen Darbietung des neuen Hitmusicals „Hinterm Horizont“ von Udo Lindenberg. Auch dort wurde er als Dance Captain und Stellv. Künstlerischeleiter gekennzeichnet. Er war ebenso der Skate Coach für die Weltpremiere für „Rudolf“ in Wien.

Singen tat Dolan José auch bei vielen Firmengalas. Als da wären Firmen wie „Fujitsu Siemens Computers“, „Hannover Finanz“, sowie „Nike“, „Puma“, „Mercedes“ und „Sparda Bank“.

Dolan José hatte sein Regiedebüt für „Maenner Minne“-Konzert 2003, bei dem er ebenso für die Choreografie zuständig war. Es folgte, dass er choreografierte und Regie führte bei „Miss Philippines Germany“ in Oberhausen, bei den Neukölner Produktionen für „Joseph Und Sein Bruder“ von Andrew Lloyd Webber und „The Time Machine“ für Catwork in Dresden. Sein Musical „Ich Kann, Also Bin Ich“, welches er selbst geschrieben hat und wobei er Regie führte, war nominiert für den „Jugend Kultur Preis 2012“ – Ein Projekt für benachteiligte Kinder. Dolan setzte die Arbeit mit benachteiligten Kindern mit Hilfe des Projekts „Hinterm Horizont Macht Schule“ in Leipzig fort, wo er eine Version des Musicals von Udo Lindenberg „Hinterm Horizont“, mit Kindern inszenierte. Möglich machte dies die „Udo Lindenberg Stiftung“ und die „Wiedeking Stiftung“.